Burger BigMac-Style

03/04/2014 at 22:00

Da noch was vom Gurkenrelish vom letzten WE übrig war, musste das ja schließlich verwertet werden. Da bietet es sich natürlich an, die “legendäre” Big Mac Soße nachzubasteln.

Dafür benötigt man: 8 EL Majo, 2 EL French Dressing, 4 TL Gurkenrelish, 1 EL weißer Essig, 1 EL Ketchup, 1 EL fein gehackte Zwiebeln, 1 TL Zucker und 1 Priese Salz. Es gibt Variationen die sagen, dass man das ganze für 25 Sekunden in die Mikrowelle stellen soll, ich denke das braucht es nicht unbedingt. Einfach zusammenrühren und 1 Stunde kühl stellen.

Die Buns wurden nach dem üblichen Rezept gemacht. Vollendet haben den Burger etwas Eisbergsalat, frische Zwiebeln und 2 Gurkenscheibchen.

Fazit: Lecker!

IMG_0146

IMG_0151

IMG_0153

Bacon Burger Dogs

30/03/2014 at 22:00

Nach Vorbild der BBQ Pit Boys (LINK) gab es heute Bacon Burger Dogs. Die Dinger sind ein Kracher und echter Sattmacher.

Das Hackfleisch (halb und halb) wurde mit BBQ Rub gewürzt. Anschließend wurden die Hotdog Würstchen damit ummantelt und mit Bacon umwickelt. Die Hot Dog Brötchen habe ich nach dem üblichen Buns Rezept gemacht und nur die Form verändert. Auf die Dogs kam dann etwas Käse und ein ordentlicher Löffel Cucumber Relish. Das Relish habe ich nach diesem Rezept gemacht (LINK), da es ja anscheinend unmöglich ist fertiges Relish zu kaufen. Zubereitet wurden die Dogs indirekt mit etwas Rauch.

IMG_0123

IMG_0127

IMG_0129

IMG_0132

IMG_0134

IMG_0139

IMG_0143

 

Double-Cheeseburger

01/03/2014 at 22:00

Was gibt es besseres als einen leckeren Cheeseburger? Genau! Einen Double-Cheeseburger! Zweimal saftiges Fleisch und zweimal würziger Käse. Die Buns waren wie immer selbst gemacht. Die Pattys hatten ein Gewicht von 80g pro Stück (nächstes Mal versuche ich 60g, wegen der Maulsperrengefahr) und wurden mit irischem Cheddar belegt. Dazu noch ein wenig Salat, Tomate und Zwiebeln. Auf Soße habe ich komplett verzichtet.

IMG_9981

IMG_9989

IMG_9990

IMG_9995

Sloppy Joe

08/02/2014 at 20:21

Heute gabs mal einen amerikanischen Klassiker. Sloppy Joe! Das ganze wurde im Dutch Oven nach diesem Rezept gemacht. Die Burger Buns waren wieder mal sensationell nach diesem Rezept!

Fazit: Nach dem Rezept ein ziemlich süßer Snack. Nächstes mal kommt weniger Zucker dran. Das ganze lässt sich sicherlich auch gut z.B. mit Jalas und oder Käse kombinieren. Sloppy Joe wirds auf jeden Fall wieder geben. Ein paar Infos zu Sloppy Joe gibt es noch hier.

IMG_9809

IMG_9813

IMG_9818

IMG_9822

IMG_9830

IMG_9833

IMG_9834

IMG_9835