Ribs

03/09/2014 at 20:33

Am Freitag durfte ich (unter professioneller Hilfer meiner lieben Frau) das Catering für das Grillevent von Schwiegermutters Kaffeeklatschrunde (inkl. Männer) übernehmen. Neben einer kleinen Auswahl von Flach gegrilltem (Bratwürste, Nackensteaks, Bauchscheiben) gabs auch eine Kugel voll Ribs.

Am Donnerstag wurden die Ribs von der Silberhaut befreit und mit Memphis Dust nach Meathead gewürzt. Anschließend durften sie es sich vakumiert im Kühlschrank gemütlich machen. Pünktlich um 11.15h am Freitag wurden 6 Briketts durchgeglüht und in den vorbereiteten Smokenator gefüllt. Auf dem Smokenator und unter den Ribs wurden Schalen mit kochendem Wasser platziert.

Um 12 Uhr kamen dann die Ribs in die Kugel. Um 15 Uhr wurde Phase zwei eingeläutet und ab 17 Uhr wurden die Ribs portionsweise glasiert und serviert. Glasiert wurden die Ribs mit einer selbsgekochten BBQ Soße nach Franklin. Diese habe ich allerdings noch mit Paprikapulver, Honig und Apfelsaft geschmacklich angepasst.

Einen Strang konnte ich mir sicher, der Rest wurde von den Gästen verputzt.

Persönlich werde ich die Ribs das nächste mal nicht nach 3-2-1 machen, sondern nach 5-0-0 oder wie lange es eben dauert. Durch die zwei Wasserschalen im Grill ist meiner Meinung nach keine extra Phase in Alufolie notwendig.

IMG_1759 IMG_1761 IMG_1763 IMG_1769 IMG_1771 IMG_1773 IMG_1778 IMG_1780 IMG_1781 IMG_1784 IMG_1785