Pizza

25/05/2014 at 22:00

Letzten Sonntag sollte es mal wieder Pizza geben. Natürlich nicht vom Bringdienst des Vertrauens, sondern selber gemacht. Als Belag standen zur Verfügung: Salami, Champignons, Paprika, Zwiebeln, Edamer und Mozzarella. Die Tomatensoße bestand aus einer Dose Tomaten, Knoblauch, Salz, Pfeffer und Oregano. Das ganze wurde etwas eingekocht und dann mit dem Pürierstab zerkleinert. Da ich am Samstag nicht dazu gekommen bin den Teig vorzubereiten, habe ich mich für eine schnelle Variante entschieden. Das Rezept findet ihr hier. Ich weiß, dass die Meinungen zum Thema Pizzateig weit auseinandergehen, aber diesen kann ich echt empfehlen, wenn man mal kurzentschlossen Pizza machen will. In Form gebracht habe ich ihn übrigens mit einem Nudelholz.

Wichtig beim Pizza grillen ist die Temperatur. 280°C sollten es wenigstens sein. Mit einem vollen AZK sind die in der Kugel auch ohne Probleme zu erreichen. Will man höhere Temperaturen, kann man ein wenig Buchenholz auf die Briketts legen, damit sollte nochmal eine deutlich höhere Tempertur möglich sein. Ausprobiert habe ich es allerdings noch nicht. Wenn man nur mit Briketts Pizza macht, sollte man, wenn die erste Pizza auf den Grill kommt, gleich wieder einen halben bis dreiviertel AZK durchglühen lassen. Dadurch, dass der Stein relativ lange vorheizen muss, reicht die Temperatur vielleicht noch für 3 Pizzen.

Hier ein paar Impressionen. Ich war mit dem Ergebnis wirklich gut zufrieden. Der Boden war schön dünn und knusprig. Noch ein Tipp, wenn man auf die Pizzaschaufel ordentlich Gries tut, rollt die Pizza fast von alleine auf den Stein.

IMG_0652

IMG_0654

IMG_0656

IMG_0657

IMG_0658

IMG_0660

IMG_0662