Lachs mit Curry-Kokos-Sauce

19/04/2014 at 14:14

Karfreitag gibt es traditionell Fisch. Welcher Fisch geht immer? Richtig: Lachs. Dieser war sogar im Angebot. Also wurde Weber’s Grillbibel auf der Suche nach einem schönen Rezept konsultiert. Herausgekommen ist Lachs mit Curry-Kokos-Sauce. Es ist ein schnelles, einfaches Rezept, das in einer guten Stunde zubereitet werden kann.

Los ging es mit der Vorbereitung des Lachsfilets. Es wurde von seiner Haut befreit und in Streifen geschnitten. Diese wurden auf Spieße gezogen. Aus roter Currypaste und Rapsöl wurde eine Marinade hergestellt und der Fisch wurden damit bestrichen.

Während die Kohlen durchglühten, wurde die Curry-Kokos-Sauce hergestellt. Dazu wurde Kokosmilch mit dem Rest der roten Currypaste gemischt und aufgekocht. Anschließend kam noch Fisch- und Sojasauce sowie Zucker hinzu. Die Sauce wurde dann langsam weitergeköchelt und ab und zu umgerührt.

Nachdem die Kohlen durchglüht und der Grill eingerichtet war, wurden die Lachsspiesse aufgelegt. Bei geschlossenem Deckel wurde der Fisch einige Minuten über direkter Hitze gegrillt. Vorsichtig wurde er dann gewendet und für einige Minuten durchgegart.

Serviert wurden die Spieße und die Sauce mit Gnocchi und einem frischen Salat.

IMG_0197

IMG_0202

IMG_0210

IMG_0218

IMG_0221

IMG_0223

IMG_0228

IMG_0235

Tags: