Rumpsteak meets “King of Salt”

14/10/2015 at 18:14

Schon seit einiger Zeit habe ich zwei Flaschen Flüssigsalz vom “King of Salt” zu Hause stehen. Einmal das normale Salzspray und dann noch das Flüssigsalz mit tasmanischem Pfeffer.  King of Salt ist eine Marke aus der Region, genauer gesagt aus Bad Essen. Dort wird millionen Jahre altes Urmeerwasser hochgepumpt und in Flaschen abgefüllt. Genauer Infos gibt es auf der Seite von King of Salt (LINK).

Da ich mir heute mal wieder ein Rumpsteak gönnen wollte, sollte der tasmanische Pfeffer probiert werden. Die Steaks habe ich scharf auf Gusseisen angegrillt und dann indirekt auf 56°C gezogen. Das Steak habe ich dann mundgerecht aufgeschnitten und ein paar Tropfen vom Flüssigsalz darüber gegeben.

Das Salz ist herrlich mild und hat einen feinen Salzgeschmack. Der Pfeffer bringt die weitere Würze. Zum Steak ist das Salz hervorragend geeignet. Wer darauf schwört sein Steak nur mit Salz und Pfeffer zu genießen, der sollte das Urmeersalz unbedingt mal probieren.

PS: das normale Salzspray eignet sich bestens zum Würzen von im Dampfgarer zubereitetem Gemüse!

 

IMG_4021

IMG_4035

IMG_4004

IMG_4024 IMG_4030