Chili con Carne

29/11/2014 at 22:00

Irgendwie überkam mich im Lauf der Woche die Lust auf Chili. Also wurde das Internet zu Rate gezogen, was denn alles zu einem guten Chili gehört. Rezepte gibt es ohne Ende und Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Am Ende habe ich mich für das Rezept von Jamie Oliver entschieden. LINK

Verwendet habe ich folgende Zutaten:

2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 Möhren
2 Stangen Sellerie
2 rote Paprikaschoten
Olivenöl
1 gehäufter TL gemahlene Chilischoten
1 gehäufter TL gemahlener Kreuzkümmel
1 gehäufter TL gemahlener Zimt
Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 Glas weiße Bohnen,
1 Dose (400g Füllmenge) Kidneybohnen, die Kidneybohnen abgetropft
2 Dosen (je 400 g Füllmenge) gehackte Tomaten
500g Rinderhackfleisch
1 kleiner Becher Joghurt (natur)
Zunächst wurden die Zwiebeln, Knoblauch, Möhren, Sellerie und Paprika fein gewürfelt. Das Gemüse wurde dann im gut vorgeheizten DO angebraten und mit Cayennepfeffer, Kreuzkümmel, Zimt, Salz und Pfeffer gewürzt. Das Gemüse wird so lange angebraten, bis es weich und etwas braun ist. Danach werden die Kidneybohnen, weißen Bohnen  und die Dosentomaten hinzugeben. Anschließend kommt das Hackfleisch dazu (ggf. mit dem Kochlöffel zerkleinern). Das ganze wird dann mit knapp 400 ml Wasser aufgegossen.  Jetzt noch mit Balsamico-Essig, Salz und Pfeffer abschmecken und eine Stunde köcheln lassen.

Das Chili wird mit frischem Baguette und Joghurt serviert.

Fazit: Chili ist einfach super. Hier waren mir allerdings der Kreuzkümmel und der Zimt zu dominant. Die Hälfte jeweils reicht auch. Dafür hatten die Red Rocket vom letzten Jahr genau die richtige Schärfe.

IMG_2363 IMG_2365 IMG_2367 IMG_2370 IMG_2371 IMG_2373 IMG_2377