Hähnchen Satay mit Erdnuss-Soße

10/05/2015 at 20:00

Zum Muttertag habe ich mal eine andere Art von Vorspeise ausprobiert. Obwohl die asiatische Küche einiges zu bieten hat, blieb sie bisher ein bisschen außen vor.

Für die Spieße habe ich ein paar Hähnchenbrüste in Streifen geschnitten und dann ein paar Stunden in einer Marinade aus 2 EL Erdnussöl, 3 EL Sojasoße, 1 cm frischer Ingwer, 2 Zehen Knoblauch, 1 TL Sambal Oelek eingelegt.

Für die Erdnuss-Soße habe ich eine Zwiebel und zwei Knoblauchzehen in kleine Würfel geschnitten und dann in Erdnussöl angedünstet. Dazu kamen dann 4 ordentliche EL Erdnussbutter (Crunchy). Nachdem die Erdnussbutter sich quasi verflüssigt hat habe ich das Ganze mit ca. 200 ml Gemüsebrühe abgelöscht. Die Soße durfte so dann etwas einkochen und wurde mit 2 EL Sojasoße, 1 TL Sambal Oelek und Pfeffer gewürzt. Am Ende kam noch so viel Kokosmilch hinzu, damit die Soße schön cremig wird. Die Soße habe ich dann warm gehalten, bis das Hähnchen fertig war.

Das Hähnchen wiederum habe ich wellenförmig auf Holzspieße drapiert und dann direkt von beiden Seiten angegrillt. In der Indirekten Zone durften sie dann gar ziehen.

Fazit: Wer eine Nussallergie hat oder nicht auf Erdnüsse steht, für den ist dieses Rezept nix. Für alle anderen: Sensationell!!!

IMG_3529 IMG_3533 IMG_3556 IMG_3557 IMG_3559 IMG_3560 IMG_3562