Sloppy Joe

08/02/2014 at 20:21

Heute gabs mal einen amerikanischen Klassiker. Sloppy Joe! Das ganze wurde im Dutch Oven nach diesem Rezept gemacht. Die Burger Buns waren wieder mal sensationell nach diesem Rezept!

Fazit: Nach dem Rezept ein ziemlich süßer Snack. Nächstes mal kommt weniger Zucker dran. Das ganze lässt sich sicherlich auch gut z.B. mit Jalas und oder Käse kombinieren. Sloppy Joe wirds auf jeden Fall wieder geben. Ein paar Infos zu Sloppy Joe gibt es noch hier.

IMG_9809

IMG_9813

IMG_9818

IMG_9822

IMG_9830

IMG_9833

IMG_9834

IMG_9835

 

 

Rouladen aus dem Dutch Oven

02/02/2014 at 14:02

Heute Mittag gabs lecker Rouladen aus dem Dutch Oven. Die Rouladen wurden klassisch mit Salz und Pfeffer gewürzt, mit Senf bestrichen, mit Bacon belegt und dann noch mit Zwiebeln und Gurke gefüllt.

Im AZK wurden dann ca. 25 Briketts ordentlich durchgeglüht und anschließend unter dem DO platziert. Nachdem die Rouladen von allen Seiten scharf angebraten wurden, wurde der DO mit heißem Wasser gefüllt. Soweit, dass die Roulade gerade bedeckt sind. Man könnte auch Brühe dafür nehmen, ich finde aber, dass die Rouladen immer ordentlich Geschmack abgeben und es eine super leckere Soße gibt. Dann wurden 6 Briketts unter dem DO und 12 Briketts auf dem DO platziert.

2 Stunden später habe ich dann nochmal etwas Unterhitze gegeben und die Soße angedickt. In der Zwischenzeit wurden Knödel und Rotkohl zubereitet.

Fazit: Die Rouladen waren super zart und lecker. Das beste ist und bleibt allerdings die Soße. Die könnte ich einfach mit dem Löffel aus dem Dopf verputzen! 😉

IMG_9740

IMG_9741

IMG_9744

IMG_9746

IMG_9749

IMG_9750

IMG_9754

IMG_9756

IMG_9758

IMG_9763

IMG_9765

IMG_9773

IMG_9774