Double-Cheeseburger

01/03/2014 at 22:00

Was gibt es besseres als einen leckeren Cheeseburger? Genau! Einen Double-Cheeseburger! Zweimal saftiges Fleisch und zweimal würziger Käse. Die Buns waren wie immer selbst gemacht. Die Pattys hatten ein Gewicht von 80g pro Stück (nächstes Mal versuche ich 60g, wegen der Maulsperrengefahr) und wurden mit irischem Cheddar belegt. Dazu noch ein wenig Salat, Tomate und Zwiebeln. Auf Soße habe ich komplett verzichtet.

IMG_9981

IMG_9989

IMG_9990

IMG_9995

Cheese-Steak-Sandwich

23/02/2014 at 20:18

Heute abend gabs lecker Cheese-Steak-Sandwich (evtl. Philly-Style). Dafür habe ich erstmal eine große Zwiebel in Öl glasig gedünstet. Zum warmhalten kam sie dann in die indirekte Zone. Anschließend kamen zwei ordentliche Rumpsteaks aufs Feuer. Die werden von beiden Seiten schön scharf angegrillt (man beachte das Branding) und kommen dann ebenfalls in die indirekte Zone um auf die gewünschte Kerntemperatur zu ziehen. In der Zwischenzeit waren zwei Baguettes im Backofen (vorsicht, nicht zu kross werden lassen). Bevor die Steaks soweit sind die Zwiebeln teilen und jeweils mit einer Scheibe Provolone belegen.

Dann gehts ans Bauen. Das Baguette von innen mit etwas Butter bestreichen, ein Steak in dünne Scheiben schneiden und aufs Baguette legen. Mit Salz und Pfeffer würzen und dann die Zwiebeln mit dem Käse drauf.

Ich sag nur: LECKER!!!

IMG_9939

IMG_9942

IMG_9946

IMG_9949

IMG_9950

IMG_9957

Kaninchen am Spieß

17/01/2014 at 22:00

Heute gab es endlich Kaninchen. Im Tiefkühler lag der kleine Hoppel schon etwas länger, deswegen wurde es allmählich Zeit. Nachdem er langsam aufgetaut war, habe ich ihn in Olivenöl, Salz, Pfeffer, Rosmarin, Thymian und Majoran für 12 Stunden eingelegt. Abends wurde dann der Kugelgrill für indirekte Hitze vorbereitet. Unter das Kaninchen kam eine Edelstahlschale mit Suppengemüse und das Kaninchen wurde mit scharfen Senf eingerieben. Den Bauch habe ich mit Zwiebeln und Knoblauch gefüllt und dann mit zwei “Piekern” verschlossen.

Bei gut 70 Grad KT wurde dann beschlossen, dass das Kaninchen fertig ist.

Fazit: Das Fleisch war erstaunlich saftig und hat auch gut geschmeckt. Es erinnert ein wenig an Hühnchen, weswegen man es gut würzen sollte. Leider war uns am Ende die GT etwas abgesackt, so dass das Fleisch am Knochen doch noch etwas rot war.

IMG_9614

IMG_9618

IMG_9621

IMG_9622

IMG_9627

Pulled Chicken Sandwich

12/01/2014 at 22:00

Inspiriert durch einen Beitrag im Forum des Grillsportvereins gab es heute bei uns Pulled Chicken Sandwich.

Dafür wurden zwei saftige Hähnchen nach Art eines BBC gewürzt und zubereitet. Während das Hähnchen auf dem Grill war, habe ich im daran versucht Fladenbrot zu backen. Das ist mir leider nicht so gut gelangen. Geschmeckt hat es zwar gut, aber es war nicht wirklich “fluffig”. Das muss also auf jeden Fall noch mal versucht werden. Nachdem die Hähnchen eine KT von 72 Grad erreicht hatten, wurde sie wie ein PP auseinandergepfückt. Anschließend kam dann eine ordentliche Portion von dem Fleisch zusammen mit Zwiebeln, Eisbergsalat und scharfer Soße in das Fladenbrot.

Fazit: Ein wirklich toller Snack. Das wird auf jeden Fall wiederholt.

IMG_9602

IMG_9603

IMG_9605